Pétanque Club Sense West

Wünnewil - Flamatt

2019

2019.07.06 RVM Jungfrau Interlaken

Trotz Blitz (nur ein paar kleine) und Donner sind wir in Interlaken zum Glück vom ganz grossen Regen mehr oder weniger verschont geblieben. Insgesamt sind die Spiele, mit ein paar Ausnahmen sehr ausgeglichen verlaufen. Die kurzzeitig einfallenden Windböen haben beim Spielführertisch eine Schnitzeljagd ausgelöst da sich Resultatblätter in Richtung Interlaken Ost verabschieden wollten.

Den Siegern Toni Caspar und Heinz Hirschi (Boule Belp) Herzliche Gratulation zum Tagessieg.

Allen schöne Sommerferien, ich freue mich auf ein Wiedersehen am 14. September in Wünnewil.  (KK)

18.05.2019 Senseturnier in Wünnewil

Mit 56 Teams - Rekordteilnahme - starteten wir das Turnier bei idealen Wetterbedingungen.

Zwei Teams haben alle fünf Spiele gewonnen. Dank dem besseren Punkteverhältnis wurden Dodo und Dänu Tagessieger.

Frohe Gesichter, spannende Spiele, neue Bekanntschaften und die gute Organisation des Turniers liessen den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.  

Gratulation den Gewinnern:

                  1    Dodo Fuchs / Dänu Marti    -    2   Chrigu Marti / Dres Baud      -   3  Beat Fischer / Beat Meiner 

Titel
Rangliste Sensetunrier 2019

Senseturnier 2019

Auch dieses Jahr findet wieder das tradiitonelle Senseturnier statt. Alle sind herzlich eingeladen teilzunehmen.

Am 18.Mai 2019, Meldung 09:00  -09.30 Uhr. Spielbeginn 10:00 Uhr.

Angaben und Anmeldung -->  findest du hier.

Seisler CUP 2019

Diese Jahr führen wir mit unseren PétanquekollegInnen unter den Clubs Heitenried, Tafers und Wünnewil den ersten Seisler Cup durch. /pr

2018

Jahresendturnier 2018

Bei Erwin in Staffels durften wir wiederum das Jahresendturnier durchführen.
Jeweils zwölf Clubmitglieder trafen sich am 28. und 29. Dezember zum Spielen.
Am Morgen wurden die Teams ausgelost. Innerhalb der Gruppe spielten man die drei Spiele immer mit einem anderen PartnerIn.
Zum Zmittag bekamen die SpielerInnen eine feine Soupe au Châlet serviert.
Für die weiteren drei Spiele am Nachmittag wurden die Teams zugeteilt. So spielten die Bestklassierten gegeneinander. Die Partner wurden auch wieder nach jedem Spiel innerhalb der Gruppe gewechselt.

Tagessieger wurde am 28. Dezember - Manuel Raemy
Tagessieger wurde am 29. Dezember - Monika Cerini
Gesamtsieger über beide Tage - Manuel Raemy

Herzliche Gratulation.

Es ist toll, dass wir unser Hobby auch in der Winterzeit ausüben können. Dez/pr

2018 RVM Endrunde

Bei herrlichem Herbstwetter konnte die finale Runde der RVM 2018 mit schönen und oft engen aber immer fair geführten Spielen abgeschlossen werden.

Seit die RVM im Jahre 2012 gestartet wurde war die Ausgangslage vor der letzten Runde noch nie so spannend wie in diesem Jahr gewesen. Rein rechnerisch hätten, mit Ausnahme von Pétanque Wohlen, die insbesondere in den ersten 3 Runden etwas unglücklich kämpften und den Anschluss nach Vorne schon früh verloren hatten, noch den begehrten Wanderpreis in Empfang nehmen können.

Nach einer tollen Aufholjagd in den letzten beiden Runden hat sich der PC Burgdorf den Wanderpreis vom PC Thun zurück nach Burgdorf geholt.

Herzliche Gratulation.

Die Zwischenbilanz am Mittag hat angedeutet, dass Boule Belp ihren Vorsprung aus den vorangegangenen Runden wohl nicht über die Ziellinie retten könnte.Aber weit gefehlt, die am Nachmittag stark aufspielenden Belper (ausgenommen ein katastrophales Spiel) mussten sich am Schluss nur gerade um 4 Punkte geschlagen geben. Kurz gesagt allen Beteiligten, insbesondere dem organisierenden PC Burgdorf mit all jenen Helfern die im Hintergrund so souverän gewirkt haben und uns mit der grossen Auswahl an Leckereien am Mittag und dem „Saisonabschlussessen“ im Falken verwöhnt haben ein herzliches Dankeschön!!. Nun wünsche ich euch einen schöne Winterzeit und ich freue mich schon auf das Saisoneröffnungsturnier im April wenn wir wiederum in Burgdorf Gast sein dürfen. / KK

02. 09.2018 Jubiläumsturnier 

Am Sonntag, 02. September 2018 traten an unserem Jubiläumsturnier 22 Teams gegeneinander an. Zu diesem Turnier hatten wir die PétanquespielerInnen der Senslerclubs eingeladen. Nach dem zweiten Spiel am Vormittag waren alle zu einem Apéro eingeladen. Während dem Apéro und Mittagessen wurden die Spiele diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht. Am Nachmittag wurden nochmals drei Spiele gespielt. Bei fairen und spannenden Spielen stand die Freude am "Chügele" im Vordergrund. Gemütlich und zufrieden konnten wir diesen Spieltag beenden. Herzliche Gratulation den Siegern: Ning und René / Mitigé

2018 RVM 5. Runde 

Dem PC Thun unter der Leitung vom Fritz Schwarz ein ganz grosses und von herzen Merci für die Organisation der vorletzten RVM Runde in der Saison 2018. Das ganze Team im Hintergrund aber auch alle im Regen kämpfenden Spielerinnen und Spieler haben mit grossem Einsatz wiederum zu einer grossartigen und familiären Stimmung beigetragen. Mit Blick auf die Rangliste stellen wir fest, dass dem PC Burgdorf ein grandioser, nicht zu übertreffender Sieg auf der gesamten Linie geglückt ist. Herzliche Gratulation. Wer nun glaubt, dass damit der Spannung um den Gesamtsieg einen Dämpfer erlitten habe darf ich beruhigen. Das Gegenteil ist der Fall, denn wie die Zwischenrangliste zeigt, können am letzten Spieltag in Burgdorf noch mehrere Teams um den Gesamtsieg kämpfen. Also freuen wir uns auf einen spannenden Finaltag am 30. September in Burgdorf.

26.08.2018 Turnier Union 

Am Sonntag, 26.08.2018 durften wir für die Union (Schweizerische Philantropische Gesellschaft) wiederum ein Turnier organisieren. 24 Teams spielten je drei Spiele. Das erst- und zweitplazierte Team spielten noch ein Finalspiel. Obwohl die meisten Teilnehmenden nur an diesem Turnier Pétanque spielen waren sie sehr motiviert und hatten viel Freude. Mit guten Erinnerungen fuhren die SpielerInnen in alle Richtungen der Schweiz nach Hause. /27.08.18/pr

26.08.2018 Auswärtiges Turnier Wohlen

Für Sonntag, hatten sich drei Spieler fürs Wohlen Open eingeschrieben. Auch an diesem Turnier gewannen alle drei Spieler drei Spiele. Eine tolle Leistung - Bravo. 27.08.18/pr

25.08.2018 Auswärtiges Turnier Heitenried 

Am Samstag, fuhren sieben Teams nach Heitenried um am Dorfturnier teilzunehmen. Nach den vielen Hitzetage mussten sich die Teilnehmer warm anziehen. Trotz leichtem Nieselregen waren alle SpielerInnen motiviert und kämpften mit vollem Einsatz um jeden Siegpunkt. Drei Teams gewannen zwei Spiele. Drei Teams gewannen drei Spiele. Ein Team gewann vier Spiele und konnte den zweiten Schlussrang vom letzten Jahr halten.

Herzliche Gratulation an Alle.

27.08.18/pr

4.8.2018 Jubiläumsausflug Sense West "Bärgzmorge Riggisalp"

Samstag, morgens um 08:30 Uhr ab auf die Seilbahn. 23 Clubmitglieder treffen sich zum Bärgzmorge auf der Riggisalp. Monika und Jürg sind schon früh aufgebrochen und sind zu Fuss auf die Riggisalp gewandert. Nach der Stärkumg und gemütlichem Zusammensein, begeben sich einige zu Fuss Richtung Alp Unterer Euschels, und dann hinunter nach Schwarzsee. Allen besten Dank für die Teilnahme, es war ein gelungener Ausflug ! /bm

03. 08.2018 Vorankündigung Jubiläumsturnier am  mit den Sensler Clubs

am 2. September 2018 führen wir in Wünnewil ein Jubiläumsturnier durch.alle Clubs sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Informationen und Anmeldung entnehmt bitte der Anmeldung.

2018 RVM 4. Runde

Dem PC Sense West ist es auf eindrückliche Weise gelungen den Heimvorteil auszunutzen, belegten doch die 3 Teams die Plätze 1, 2 und 4 und hievten sich mit damit in der Zwischenrangliste vom vierten auf den ersten Rang!!

Aber auch das Team von Pétanque Wohlen hat in dieser Saison noch nie so viele Punkte erspielt wie gestern. Bravo.

Überraschend, so denke ich, ist das Team vom PC Thun etwas unter seinem Wert geschlagen worden sind doch der Präsident mit seiner Partnerin in den beiden ersten Runden mit klaren Siegen ins Turnier gestartet um dann nach der Mittagspause deutlich abzubauen. Hat da die gute Bratwurst etwa aufgelegen?

Bei den Teams von Burgdorf, Interlaken und Belp ist es im Tagesverlauf eher ein bisschen durchzogen verlaufen was wohl mit dem von uns so geliebten Schweizer System zusammenhängt.

Wie dem auch sei, allen Beteiligten, dem organisierenden PC Sense West und allen Spielerinnen und Spielern wie auch den vielen Zuschauern ein herzliches Dankeschön und auf ein Wiedersehen nach der Sommerpause am 1. September beim PC Thun. kk

Sieger: Josef Clement & Peter Schaller

2018 Senseturnier

Am Samstag den 26.05.2018 haben 50 Teams das diesjährige Senseturnier in Wünnewil bestritten. Schönes Wetter, gute Laune, tolle Spiele in 5 Runden trugen auch diese Jahr wieder zu einem gelungenen Tag bei.

Wir danken allen Teilnehmern für den schönen Tag und die zahlreiche Teilnahme,..

Wir gratulieren den drei Siegerteams: 


Beat und Beat (Boulissima)
Phalkun und Dres (Wohlen, Boulissima) 1Alexander und Alex  (PC Tafers)
 2

3


Es gab viel zu lachen und diskutieren unter den Spielern. Der älteste 86. jährige Paul sowie der jüngste 11 jährige Jonas haben bis zum Ende des Turniers problemlos mitgehalten. Sehr erfreulich war auch, dass viele Personen teilnahmen, die sonst nur gelegentlich oder überhaupt nicht Petanque spielen.

Dank der guten Organisation und der Mithilfe unserer Clubmitglieder wird uns das Turnier in guter Erinnerung bleiben. /pr

Titel
Rangliste_Sense_Turnier_ 2018

24. 03.2018 Abschluss Wintersaison 

Am Samstag, 24. März waren wir bei Erwin in Staffels zum Wintersaisonabschluss eingeladen.

Gleichzeitig mit dem Beenden der Wintersaison konnten wir am Nachmittag zum ersten mal bei angenehmen Temperaturen draussen spielen. Gegen Abend trafen sich 35 Personen für das Abschlussfest. Bei einem Apéro und anschliessendem Raclette konnten wir es uns wohl ergehen lassen. Der Höhepunkt des Abends war natürlich die Rangverkündigung. Der neue Wintermeister ist Jürg Cerini. Den zweiten Rang erreichte Fränzi Wenger und den dritten Rang Monika Cerini. Herzliche Gratulation. Den weiteren Abend verbrachten wir mit Geschicklichkeitsspielen. Es war spannend und lustig. Auch hier gab es noch eine Rangliste. Den ersten Platz erreichte Erwin Schneuwly (wobei man nicht so genau weiss, ob er ev. schon eine Woche lang trainiert hat...) den zweiten Platz Manuel Raemy und den dritten Platz Fränzi Wenger.

Dank des Spielens in der Halle bei Erwin sind wir nun bereit in die Sommermeisterschaft, RVM und auswärtige Turniere zu starten. pr/04.2018

24.02.2018 Indoor Turnier in Herzogenbuchsee

Am 24. Februar 2018 nahmen Erwin und Priska am Indoor Turnier in Herzogenbuchsee teil.

Bei abwechslungsreichen Spielen musste jeder Punkt hart erarbeitet werden. (So bekamen die Spieler auch nicht zu kalt im Treibhaus.) Mit drei gewonnenen Spielen erreichte unser Team den 7. Schlussrang.

Dank unserem Wintertraining können wir gut mit den Spitzenteams mithalten. Dies ist sehr erfreulich und lässt uns auf eine gute RVM hoffen. pr

2017

2017 Jahresendturnier

Das Jahresendturnier bei Erwin in Staffels hat schon fast Tradition. Am 27. und 29. Dezember trafen sich jeweils zwölf Clubmitglieder um das Turnier auszutragen. Nach der Auslosung der Teams wurden am Morgen drei Spiele gespielt. Dabei wurde innerhalb der Gruppe jedes mal mit einem anderen Partner gespielt. Anschliessend konnten wir gemeinsam eine gute Suppe, Brot und Käse geniessen und ein gutes Glas Wein trinken. Es wurde viel über die "Wenn und Aber" der Spiele diskutiert und gelacht.

Am Nachmittag wurden nochmals drei Spiele durchgeführt. Dabei wurden die Teams zugeteilt, so dass die Bestklassierten gegeneinander antraten. Auch bei diesen Spielen wechselten die Partner innerhalb der Gruppe.

Tagessieger wurde am 27. Dezember Niklaus Mülhauser. Tagessieger wurde am 29. Dezember Peter Schaller. Herzliche Gratulation.

Gesamtsieger wurde Peter Schaller, er hat alle sechs Spiele gewonnen. Für beide Spieltag bleiben nur zufriedene und frohe Erinnerungen.

Dezember 2017/pr

10.11.2017 GV im November

Im gemütlichen Rahmen fand am Freitag dem 11.ten die jährliche GV statt. Unser Präsidentin Franziska führte durch den Offiziellen Teil Das letzte Traktandum die Rangliste des Clubturniers 2017 wartete mit zwei Neuigkeiten auf:

Der Vorstand hat beschlossen nicht nur die ersten drei Plätze zu honorieren. Die ersten sechs Plätze können sich in Zukunft über einen Preis freuen. Der Wanderpreis ist in die Jahre gekommen, es haben keine Gravuren mehr Platz, es wurde beschlossen, dass der erste Platz in Zukunft mit einer Figur " Dr Bulo" honoriert wird. Diese Überraschung erntete einem heftigen Applaus.

Dr erscht "Bulo2017" durfte Peter Schaller als Sieger des diesjährigen Clubturniers entgegennehmen.

Peter herzliche Gratulation und viel freude am Bulo.

Hans hat uns wieder ein gutes z'Nacht gekocht. Nach dem Dessert und gemütlichem beisammensein geht wieder ein Interessantes und spannendes Vereinsjahr zu Ende.

Besten Dank allen die zum Gelingen des Abends beigetragen haben.

/bm

2017 VM Wohlen

Liebe Pétanque KollegenInnen

Bei schönem Herbstwetter haben wir die Schlussrunde der regionalen Vereinsmeisterschaft auf dem gut vorbereiteten Platz beim Restaurant Kreuz in Wohlen durchgeführt. Die Tischführung unter der Leitung von Hans-Peter hat sehr gut geklappt.

Das Tagessiegerteam Daniela Maurer und Markus Dubach von Pétanque Wohlen erntete einen grossen Applaus, herzliche Gratulation.  Der Schlussrangliste hat diese Runde keine Veränderungen gebracht. RVM Turniersieger 2017 wurde PC Thun und hat somit den PC Burgdorf abgelöst.

Ein grosses Dankeschön allen Helfern die es ermöglichten ein erfolgreiches Turnier durchzuführen.

Erwin Schneuwly

2017 VM Burgdorf

Liebe Boulimomanes,

bei einem traumhaften Altweibersommertag durften wir auf der Gebr. Schnellterasse in Burgdorf, unter dem gelblich gefärbten Bl

ätterdach der Kastanienbäume im Rahmen der RVM einen tollen Turniertag erleben. Kulinarisch wurden wir vom stets präsenten Team des „Restaurant Brunnenhof“ verwöhnt.

Die Tischführung unter der erfahrenen Leitung von Hausi hat wie gewohnt bestens geklappt.

Aus meiner Sicht bleibt mir nur ein herzliches Dankeschön zu sagen, dem PC Burgdorf für die Organisation und den Spielerinnen und Spieler für die fairen Spiele. Nicht vergessen möchte ich an dieser Stelle den zahlreichen Supporter für ihr Erscheinen und Unterstützung zu danken. Es bestätigt mein Gefühl, dass die RVM breit abgestützt und mehr als nur akzeptiert ist.

Mit grossem Applaus wurde das Siegerteam Ursula Müller und Fritz Schwarz vom PC Thun gefeiert.

Auch der Tagessieg in der Teamwertung ging an den PC Thun. Damit präsentiert sich die Ausgangslage für die Finalrunde am 7. Oktober 2017 in Wohlen, sowohl an der Tabellenspitze wie auch am Tabellenende äusserst spannend. Wer holt den Titel 2017 ?? Wer muss die rote Laterne ins nächste Jahr mitnehmen ?? Noch ist nichts entschieden.

Nochmals vielen Dank allen fleissigen HelferInnen die zum Erfolg des heutigen Tages beigetragen haben.

Euer Koordinator.

Kurt Kohler 

2017 VM Thun

Liebe Boulistinnen, liebe Boulisten

Ein Tag ohne Regen in Thun, mit hartumkämpften Spielen neigt sich dem Ende zu.

Der PC Thun hat die 4. Runde der RVM wiederum souverän organisiert und uns mit viel Einsatz, mit der obligaten Bratwurst, begleitet vom herrlichem Hörnlisalat und vielen süssen Kuchen und Torten, kulinarisch verwöhnt.

Vielen herzlichen Dank.

So ausgeglichen wie heute habe ich noch keine Rangliste im Rahmen der RVM gesehen. Zwar hat der PC Thun den Heimvorteil zu ihren Gunsten genutzt und den Tagessieg souverän erspielt.

Die anderen 5 Teams auf den Rängen 2 bis 6 sind lediglich durch jeweils 1 (einen) Punkt voneinander getrennt.

Die Ausgangslage für die letzten beiden Runden präsentiert sich sowohl an der Spitze wie auch am Ranglistenende äusserst spannend. Noch ist alles möglich.

Ich jedenfalls freue mich schon jetzt auf unser nächstes Treffen nach der Sommerpause am 24. September in Burgdorf. /KK

2017 VM Wünnewil

Gratulation an die strahlenden Sieger Dänu und Mutschg (PC Burgdorf):

Nach der Hitzewelle geht ein, bei angenehmen äusseren Bedingungen äusserst spannender und ausgeglichener Turniertag zu ende.

Mir fällt im Augenblick nur folgender Kommentar zum Turnier in Wünnewil ein:

Vielen herzlichen Dank Erwin Schneuwly und dem Team von Sense West für die hervorragende und umsichtige Organisation und Durchführung des Turniers.

Allen Teilnehmern ein Kompliment für die fairen Spiele und die Unterstützung die ihr dem Spielführertisch gegenüber erbracht habt. Es war für mich das erste Mal und toll fest zu stelle, dass ab der zweiten Runde die Zuteilung der Bahnen und der Paarungen nicht mehr ausgerufen werden musste. Es ging einfach alles wie von Geisterhand.

Die heutige Rangliste und die paar Verschiebungen auf der Zwischenrangliste zeigen wie ausgeglichen und spannend die diesjährige RVM verläuft.

Ich freue mich schon auf die nächste Runde vom 23. Juli in Thun.

/ KK

Senseturnier 2017

Bei strahlendem Sonnenschein und guter Laune hat am Samstag den 27.05.2017 das diesjährige Senseturnier in Wünnewil stattgefunden. 50 Teams haben die ungezwungene familiäre Atmosfhäre genossen.Tolle Spiele in 5 Runden trugen zu einem gelungenen Tag bei. Wir danken allen Teilnehmern für den schönen Tag und die zahlreiche Teilnahme, auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr..

Gratulation an die drei Siegerteams:

Heinz und Toni

Silvia und Monika
1Bruno und Nicolas
2
3
Titel
2017_rangliste_senseturnier

23.04.2017  RVM Belp

Am Sonntag fand das erste RVM Turnier dieser Spielsaison in Belp statt. Motiviert fuhren unsere drei Teams nach Belp, wo sie spannende Spiele erlebten. Es lief jedoch nicht so gut für unseren Club. Mit je zwei und einmal einem gewonnen Spiel sind wir auf dem fünften Platz in der Gesamtrangliste. / pr

Ein herrlicher Tag mit strahlend schönen Wetter und schönsten Pétanquespielen geht zu Ende. Die tolle Gastfreundschaft von Boule Belp und die mehrheitlich ausgeglichenen und fairen. Spiele werden in bester Erinnerung bleiben.

Noch allen ein herzliches Danke für die prompte Anmeldung und Boule Belp für die vorbildliche

und souveräne Tischführung. /KK 

13.05.2017 Die zweite Runde der Regionalen Vereinsmeisterschaft  in Interlaken

Mit viel Einsatz und Engagement hat ein Damen- ein Mix- und ein Herrenteam unseren Club mit unterschiedlichem Erfolg in Interlaken vertreten. Beim Turnier hat es bei keinem Team am Einsatz und am Siegeswillen gefehlt. Eher ein bisschen am Wettkampfglück?!

Unser bestklassiertes Team durfte am Schluss nach vier gespielten Runden und drei Siegen gegen das lediglich durch 4 Punkte getrennte Team von PC Jungfrau Interlaken antreten. Nach zähem Ringen stand die Partie bis zum Schluss auf Messers Schneide. Vor der letzen Mène stand der Punktezähler auf 11 : 11 also Gleichstand. War es eine Frage der Kondition, dass die Gegner in dieser Mène gleich 3 Kugeln besser legen konnten als wir? Dieses eine Spiel am Ende eines anstrengenden Turniertages hat nämlich weit über eine Stunde gedauert. Jedenfalls war es halt dann spielentscheidend. Schade, denn im Falle eines Sieges hätten Erwin und Gianni den 3. Platz auf Sicher gehabt.

Am Ende aber hat bei allen Teams die Freude am Spiel und der Herausforderung sich mit Gleichgesinnten an der RVM zu messen gesiegt.

Das Ambiente der Jungfrau-Region, die hervorragend Organisation des Turniers und das angenehme Wetter hat viel zur guten Stimmung beigetragen.

Dass wir zum Ausklang des Tages noch bei Reber’s zu einem fein gekochten Essen, gutem Wein und feinen Desserts eingeladen wurden war natürlich das sprichwörtlichen Tüpfchen auf dem i. Danke Heidi und Fredi !!!! / kk

PC Sense West gratuliert dem Sieger Team Beat Fischer und Dominique Krebs vom PC Thun ganz herzlich

25.03.2017 Winterausklang

Am Samstag den 25. März 2017 fand wieder der traditionelle Winter-Ausklang mit einem guten Raclette Essen in Staffels bei Erwin statt. Wie jedes Jahr durften wir einen gelungenen Abend geniessen. Dem Sieger "Navin" des Winterturniers wurde der erste Preis überreicht.

Wir danken allen die zum guten Gelingen des Abends beigetragen habern, insbesondere Regine und Erwin für die Gastfreundschaft. /bm

2016

29.12.2016 Jahresendturnier in Staffels

1. Spieltag

Kurz vor Spielbeginn um 9h konnte Erwin zwölf erwartungsvolle SpielerInnen zum 1. Spieltag des Jahresend Turniers 2016 begrüssen. Nach der Auslosung begannen die spannenden Spiele. Die vier zugelosten SpielerInnen blieben während drei Spielen zusammen. Nach jedem Spiel wurden die Partner gewechselt, so dass die Teams jedesmal anders zusammengesetzt waren. Nach einem Apéro und feinem Mittagessen, Kaffee und Kuchen gingen wir gestärkt an die Nachmittagsspiele.

2. Spieltag

Es trafen sich wiederum 12 SpielerInnen um einen zufriedenen Spieltag miteinander zu verbringen. Der Spielablauf war gleich wie am 27.12.2016. Bei spannenden Spielen verging der Spieltag wie im Fluge. Die ersten drei Ränge erreichten; Kurt Küng, Kurt Zihler und Josef Schmutz. Wir hoffen, dass wir noch viele solche Turniere durchführen können. (pr)

Überaschung am 6. Dezember Staffels Pétanquehalle 20:00 Uhr

Am 6 Dezember Abends sind wir alle total überrascht worden, um ca. 20.00 hörten wir vor der Pétanquehalle ein klingeln. Ich schaute aus dem Fenster, da ging die Türe zur Halle auf und ein rot gekleideter Mann mit weissem Bart und Bischofshut stand in Begleitung zweier «Schmutzli» da. St. Nikolas hat ein paar Episoden zum Pétanquespiel erzählt. Die schwarz gekleideten Begleiter liessen einen Korb voller Leckerbissen zurück und verschwanden wieder in der dunklen Nacht. Herzlichen Dank der OrganisatorIn, die Überraschung ist perfekt gelungen! /ES

2015/2016 Rückblick auf das 23. Vereinsjahr 

An fünf Sitzungen hat der Vorstand anfallende Themen und Aufgaben bearbeitet. Bei einem gemütlichen Fondue und anschliessendem Pétanque spielen in Les Neigles in Freiburg verbrachten die Vorstandsmitglieder ein paar gesellige Stunden.

Erstmals führten wir im Dezember 2015 ein internes Jahresendturnier durch. Bei spannenden Spielen verbrachten wir die letzten Tage des Jahres.

Am Winterabschlussabend bei Erwin konnten wir unser neues Clubtenue, verbunden mit dem neuem Logo vorstellen

T-Shirt, Gilet, Faser- und Softshelljacke konnten anprobiert und auch gleich bestellt werden.

Mit unserer neuen Clubbekleidung haben wir an auswärtigen Spielen und Turnieren viele Komplimente erhalten.

Damit alle nützlichen Daten des Vereins am gleichen Ort gespeichert werden, kauften wir einen Laptop und Drucker. Gleichzeitig dienen die Geräte als Arbeitsmittel für die Turniersoftware bei grösseren Turnieren. Für Schatten- Wind- und Regenschutz kauften wir ein einfach aufzubauendes Zelt. Auch der Grill musste aus Sicherheitsgründen durch einen Neuen ersetzt werden.

Am 21. Mai führten wir wiederum das Senseturnier durch. Das tolle Wetter und die motivierten Spieler bescherten uns einen spannenden zufriedenen Turniertag.

Für die Schweizerische Philantropische Union konnten wir Ende August ein Turnier organisieren. Trotz des heissen Sommertages spielten die Teilnehmenden mit grossem Kampfgeist um jeden Siegespunkt.

An einem internen Turnier spielten einmal 32 SpielerInnen, was als absoluter Rekord verzeichnet werden kann.

An der GV vom 11. November 2016 mit 40 Anwesenden beschlossen wir die abwechslungsreiche Pétanque Saison. (pr)

12. 10.2016 Pétanque Regionale Vereinsmeisterschaft (RVM)

Vertreter, der sechs an der RVM teilnehmenden Pétanque-Clubs, haben sich zur Vorbereitung der Pétanque-Saison 2017 am 12. Oktober 2016 anlässlich der jährlichen Koordinationssitzung im Clubhaus von Boule Belp getroffen.

Die primäre Zielsetzung des Treffens war die Festlegung der Spieldaten und Spielorte für das kommende Jahr. Im Weiteren standen auf der Traktandenliste drei Anträge, die im Laufe der abgelaufenen Saison eingetroffen waren.

Es galt diese zu behandeln und entsprechende Beschlüsse zu fassen.

Antrag 1: Man möge, aus Gründen der Fairness, die Anzahl der spielberechtigten LizenzspielerInnen wieder auf eine früher festgelegte Zahl beschränken.

Beschluss 1. Nach eingehender Diskussion wurde (mit einer Gegenstimme) beschlossen, dass wir den Modus wie in der Saison 2016 beibehalten und alle eingetragenen Club-Mitglieder für die Spiele der RVM weiterhin spielberechtigt sind.

Antrag 2: Die Auslosung der Paarungen von Runde zu Runde sei zu vereinfachen. Es seien 3 Töpfe mit je einem Team von jedem Club zu bilden. Innerhalb dieser Töpfe würde dann jedes Team ein Spiel gegen ein Team eines anderen Clubs austragen.

Beschluss 2: Nach einer 1:1 Demo wie der Ablauf stattfinden könnte, wurden intensiv die Pro's und Contra's gegen einander abgewogen. Im Wesentlichen hat der Gedanke, dass dabei auf das Schweizer-System verzichtet werden muss, dazu geführt, dass am bisherigen Auslosungssystem, mit allen Vor- und Nachteilen festgehalten wird.

Antrag 3. Die Ausschreibung der Turniere und die entsprechende Anmeldung sei zu vereinfachen.

Beschluss 3. Unter der Berücksichtigung, dass jeder Club die Spieldaten und Spielorte schon zu Beginn der Saison kennt, wird auf eine Ausschreibung verzichtet. Die Namen der SpielerInnen / Team's werden jeweils 1Woche vor dem Spiel direkt dem Koordinator gemeldet. Aus Gründen der "Sicherheit" übermittelt der Koordinator die Namen der SpielerInnen/ Team's dem organisierenden Club. (Kurt Kohler)

09.10.2016 RVM in Belp

Am vergangenen Sonntag fand das letzte RVM Turnier in Belp statt. Bei kühlem, aber trockenem Wetter wurde um jedenTrefferpunkt gekämpft. Dank dem tollen Spielerfolg unserer Teams wurde Sense-West Tagessieger. Gleichzeitig konnte der vierte Gesamtschlussrang beibehalten werden. Ein herzliches DANKE an alle Mitglieder, welche an der RVM mitgespielt haben. /pr

25.09.2016 Turniere

Fränzi und Heide nahmen am Cours Gordon Benett in Bern teil. Es war eine tolle Erfahrung gegen sehr starke Teams zu spielen.

Pius uns Dorly, Priska und Erwin nahmen am Belpmoos Cup in Belp teil. Bei einem Spiel warf die gegnerische Mannschaft das Cochonnet über die Schnur. Da Erwin in der Nähe stand baten sie ihn das Cochonnet richtig zu platzieren. Erwin nahm das Cochonnet, aber hoppla, er hatte das Cochonnet der Spieler auf der Spielbahn neben uns erwischt. Das gab ein "Geschimpfe". Aber nach Entschuldigungen von beiden Seiten war alles wieder im

"grünen Bereich". Bei spannenden Spielen gewannen Erwin und Priska vier Spiele und erreichten den dritten Platz.

Es war ein herrlicher Spiel-Sonntag. /Bericht-pr 

04.09.2016 Schadaucup in Thun

Am Sonntag fuhren drei Teams nach Thun um am Schadaucup teilzunehmen.Das Spielen auf dem Sandplatz vom Fussballclub war etwas speziell. Zwei Teams gewannen zwei Spiele und ein Team ein Spiel. Trotz der eher bescheidenen Ränge verbrachten die SpielerInnen einen frohen Tag in Thun.

27.08.2016 Dorfturnier in Heidenried 

Sechs Teams fuhren motiviert nach Heitenried ans Dorfturnier. Es waren im wahrsten Sinne des Wortes sehr

schweisstreibende Spiele an diesem Hitzetag. Trotzdem gewannen drei Teams vier von fünf Spielen und drei

Teams drei Spiele. Also wiederum ein grossartiger Erfolg. Monika und Jürg wurden Turniersieger.

Herzliche Gratulation allen Teams.

13.08 / 14.08.2016 Zweitägiges Turnier in Interlaken

Am zweitägigen Turnier in Interlaken vom Sa 13.08. und So 14.08. nahmen zwei Teams von uns teil. Bei herrlichem

Sommerwetter wurden am Samstag vier und am Sonntag drei Spiele ausgetragen.

Doris und Josy gewannen vier Spiele und belegten den sehr guten 11. Schlussrang. Herzliche Gratulation. 

10.07.2016 RVM vom in Burgdorf

Es lief nicht optimal am RVM Turnier in Burgdorf. Unsere drei Teams mussten hart kämpfen, damit unser Club den vierten Gesamtrang behalten konnte. 

18.06.2016 Freunschaftsturnier in Wohlen.

Sechs Teams unseres Clubs fuhren zum Freundschaftsturnier nach Wohlen. Bei fünf spannenden Spielen gegen die vier Teams von petanque wohlen, verbrachten wir einen geselligen Tag. Alle unsere Teams klassierten sich in den vordersten Rängen. Ein BRAVO an Alle und Gratulation dem Siegerteam Monika und Jürg. /rp

11.6.2016 Vereinsmeisterschaft in Thun am Samstag den Trotz Regen und Sonnenschein fand ein weiterer spannender Wettkampf im Rahmen der Vereinsmeisterschaft in Thun statt. Ein besonderes Merci gebührt dem PC Thun, Sie haben es geschafft trotz heftigem Regen für alle ein trockenes Plätzli und am Mittag für eine warme gut gebratene Wurst mit Hörnlisalat anzubieten. Sehr ausgeglichene und faire Spiele unter Gleichgesinnten werden in guter Erinnerung bleiben.

21.03.206 Heute am 21. Mai hat das traditionelle Senseturnier bei strahlendem Sonnenschein stattgefunden. Es zog wieder viele Interessenten nach Wünnewil. Mit 44 Teams konnten wir ein gelungenes Turnier durchführen bei gemütlichem Zusammensein und mit spannenden Spielen.

wir gratulieren den Siegern auf den ersten 3 Rängen:

Ab dem 31.März wird der Spielbetrieb wieder draussen stattfinden, sofern es die Witterung erlaubt und jeweils auch am Samstag ab 13:30 Uhr finden Trainingsspiele statt.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden